Hydrolysiertes Kollagen – was ist das, welche Eigenschaften und Wirkungen hat es, welches ist das richtige?

In diesem Artikel befassen wir uns mit hydrolysiertem Kollagen - einer Art dieses Proteins - und erörtern seine Eigenschaften, seine Vorteile für den Körper und die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl des richtigen Ergänzungsmittels. Finden Sie heraus, warum hydrolysiertes Kollagen bei denjenigen, die sich ein jugendliches Aussehen und einen gesunden Körper wünschen, zu einer beliebten Wahl geworden ist.
kolagen hydrolizowany

Was sind Kollagenhydrolysate?

Kollagenhydrolysat ist ein Produkt, das durch die Hydrolyse von Kollagenprotein gewonnen wird, bei der die langen Kollagenketten in kleinere Peptide und freie Aminosäuren aufgespalten werden. Im Gegensatz zu natürlichem Kollagen durchläuft das Hydrolysat einen chemischen oder enzymatischen Prozess, der seine Struktur vielfältiger und für den Körper besser verfügbar macht. Diese Art von Kollagen hat ein geringeres Molekulargewicht, wodurch es leichter verdaut und über den Darm aufgenommen werden kann.

Eigenschaften von hydrolysiertem Collagen

Einem in der Fachzeitschrift Molecules veröffentlichten Artikel zufolge werden bei der Hydrolyse von Kollagen mindestens 28 Kollagenarten unterschieden, von denen jede eine wichtige Rolle beim Aufbau verschiedener Gewebe spielt[1]. Besonders wertvoll ist das Typ-I-Kollagen, das in Haut, Knochen, Zähnen, Sehnen und Bändern vorkommt und fast 90 % unseres Körpers bedeckt[2]. Durch den Prozess der Hydrolyse, bei dem die Bindungen in der Polypeptidkette aufgebrochen werden, entstehen Kollagenpeptide mit niedrigem Molekulargewicht. Diese Eigenschaft macht hydrolysiertes Kollagen extrem bioverfügbar und erleichtert seine effiziente Aufnahme und Verteilung im Körper. Hydrolysiertes Kollagen, das aus verschiedenen Quellen wie Fisch, Rind- oder Schweinefleisch gewonnen wird, wird in der Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie verwendet. Sein Vorhandensein in Haut, Knorpel, Sehnen und Knochen und, im Falle von Fisch, in Schuppen und Knochen, unterstreicht seine Vielseitigkeit und sein Potenzial in verschiedenen Bereichen.

Wirkung von Kollagenhydrolysat

Hydrolysiertes Kollagen, das Ergebnis eines Hydrolyseprozesses, birgt starke Vorteile für Gesundheit und Schönheit. Zu seinen Eigenschaften gehört nicht nur die Regulierung des Ernährungszustands durch die Erhöhung der Verfügbarkeit von Aufbaustoffen für Haut und Organe, sondern auch die umfassende Unterstützung bestimmter Körperbereiche.

Die einzigartig dokumentierte Wirkung von Kollagen auf die Linderung von Gelenkschmerzen[3], insbesondere bei Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis[4], macht es zu einem wertvollen Bestandteil der Ernährung für Menschen, die mit Gelenkbeschwerden kämpfen. Außerdem unterstützen die im Hydrolysat enthaltenen Kollagenpeptide die Knochengesundheit, indem sie die Bioverfügbarkeit von Kalzium erhöhen[5].

Die Rolle von hydrolysiertem Kollagen bei der Hemmung des körpereigenen Alterungsprozesses ist ebenfalls äußerst wichtig[6]. Mit zunehmendem Alter nimmt die Kollagenproduktion ab, was sich sowohl auf die Gesundheit des Skeletts als auch auf das ästhetische Erscheinungsbild der Haut auswirkt. Kollagenhydrolysat kann in diesem Zusammenhang eine wirksame Unterstützung bieten, insbesondere für ältere Menschen, deren natürliche Kollagenproduktion deutlich geringer ist.

Darüber hinaus ist die Wirkung von Kollagen auf das Herz-Kreislauf-System von besonderem Wert. Die Forschung zeigt, dass eine Supplementierung eine positive Wirkung auf den LDL-Cholesterinspiegel und den systolischen Blutdruck haben kann, wie eine Studie mit 32 gesunden japanischen Erwachsenen belegt. Die Teilnehmer nahmen sechs Monate lang zweimal täglich 8 Gramm Kollagen zu sich, was zu einem leichten Anstieg des “guten” HDL-Cholesterins und einer Verringerung der Arteriensteifigkeit führte. Außerdem verringerte sich das Verhältnis von schlechtem LDL-Cholesterin zu HDL-Cholesterin bei den Teilnehmern mit einem Ausgangswert von mehr als 2,5[7].

Das Kollagenhydrolysat, das als das Protein der Jugend bekannt ist, hat auch eine äußerst positive Wirkung auf den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln. Eine Supplementierung trägt dazu bei, Falten zu glätten, die Festigkeit der Haut zu verbessern und die Haut elastischer und straffer zu machen[8]. Außerdem hilft es bei der Bekämpfung von Cellulite und Dehnungsstreifen[9]. Die Wirkung von hydrolysiertem Kollagen auf das Haar ist ebenso wichtig. Eine feuchte und gesunde Kopfhaut versorgt die Haarwurzeln mit wichtigen Nährstoffen und fördert so ein gesundes Haarwachstum. Die in Kollagen enthaltene Aminosäure Glycin spielt eine wichtige Rolle in der Struktur von Keratin, dem Hauptbestandteil von Haaren und Nägeln. Daher kann Kollagenhydrolysat den Traum von üppigem, glänzendem Haar und starken, widerstandsfähigen Nägeln unterstützen[10,11].

Formen der Supplementierung mit hydrolysiertem Kollagen

Hydrolysiertes Kollagen gibt es in verschiedenen Formen, die jeweils mit individuellen Eigenschaften und Anwendungen verbunden sind. Hydrolysiertes Kollagen lässt sich unter anderem anhand der Quelle und der Form der Ergänzung unterscheiden.

Hydrolysiertes Kollagen zur Ergänzung der Quelle:

Die Quelle des hydrolysierten Kollagens spielt bei der Auswahl eines Nahrungsergänzungsmittels eine wichtige Rolle, da sie sowohl seine Eigenschaften als auch seine Wirksamkeit beeinflusst. Es ist wichtig, Ergänzungsmittel aus zuverlässigen Quellen zu wählen, die eine hohe Qualität und Sicherheit gewährleisten. Fisch- oder Rinderkollagen – was ist besser?

  • Fischkollagen: auch bekannt als marines Kollagen, ist ein Protein, das hauptsächlich aus Fischabfällen wie Häuten, Gräten und Schuppen gewonnen wird. Sein einzigartiges Merkmal ist sein niedriges Molekulargewicht, wodurch es sehr leicht vom Körper aufgenommen werden kann. Diese Eigenschaft macht Meereskollagen zu einem beliebten Ergänzungsmittel, insbesondere für diejenigen, die die Regeneration der Haut schnell unterstützen, ihre Elastizität verbessern und Falten reduzieren wollen.
  • Rinderkollagen: ist ein Protein, das hauptsächlich aus der Haut, den Knochen und Sehnen von Rindern gewonnen wird. Sein charakteristisches Merkmal ist sein höheres Molekulargewicht im Vergleich zu Fischkollagen, wodurch es langsamer und weniger effizient vom Körper aufgenommen wird. Trotzdem hat Rinderkollagen wertvolle gesundheitsfördernde Eigenschaften und unterstützt die Gesundheit von Gelenken, Knochen und Haut.

Hydrolysiertes Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel:

In Bezug auf die Form der Ergänzung kann man zwischen zwei Arten unterscheiden, die dank des Hydrolyseprozesses die größte Assimilierbarkeit und Wirksamkeit aufweisen.

  • Kollagenpulver: Dies ist eine der beliebtesten Formen der Supplementierung mit diesem Protein. Die praktische Form macht es einfach, Kollagen zu einer Vielzahl von Getränken, Smoothies und Lebensmitteln hinzuzufügen, wodurch es bequem zu verwenden ist. Kollagenpulver wird vom Körper gut vertragen und ist daher eine beliebte Wahl für diejenigen, die eine bequeme Form der Kollagenergänzung suchen, die auf ihren individuellen Bedarf an Kollagen zugeschnitten ist.
  • Kollagen in flüssiger Form ist eine der effizientesten und am besten verträglichen Formen der Nahrungsergänzung für dieses Protein – es passiert schnell das Verdauungssystem und erreicht dann ebenso schnell die verschiedenen Körpergewebe. Trinkbares Kollagen ist außerdem in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen erhältlich, was die tägliche Nahrungsergänzung noch angenehmer macht. Diese Eigenschaften machen flüssiges Kollagen zu einer attraktiven Option für alle, die von den positiven Wirkungen von Kollagen in einer praktischen und schmackhaften Form profitieren möchten.

Welches Kollagen ist besser – hydrolysiert oder gefriergetrocknet?

Beide Formen dieses Proteins zeigen ähnliche Wirkungen im Körper. Sowohl hydrolysiertes als auch gefriergetrocknetes Fischkollagen haben eine sehr gute Aminosäurezusammensetzung. Wenn es darum geht, prophylaktisch zu wirken, um den Kollagenverlust des Körpers zu minimieren, sind beide Formen – hydrolysiert und gefriergetrocknet – eine gute Wahl.

Es ist jedoch wichtig, auf den Kollagengehalt der Produkte zu achten. Manche bieten nur geringe Mengen, während eine wirksame Supplementierung Dosen von mehreren tausend Milligramm pro Tag erfordern kann. Sowohl bei gefriergetrocknetem als auch bei hydrolysiertem Kollagen wird das Protein nach der Einnahme durch den Verdauungsprozess in einzelne Aminosäuren oder kleinere Moleküle, so genannte Peptide, zerlegt. Die endgültige Entscheidung zwischen hydrolysiertem und gefriergetrocknetem Kollagen sollte auf den individuellen Vorlieben und Bedürfnissen beruhen, wobei die Verfügbarkeit, die Dosierung und die erwarteten Auswirkungen der Supplementierung zu berücksichtigen sind. Es sei auch darauf hingewiesen, dass das Gefriertrocknungsverfahren sehr viel teurer ist, was auch zu einem höheren Preis für ein Ergänzungsmittel mit gefriergetrocknetem Kollagen im Vergleich zu hydrolysiertem Kollagen führt.

Zusammenfassung: Hydrolysiertes Kollagen

Hydrolysiertes Kollagen ist die Form der Ergänzung mit der größten Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit. Durch den Hydrolyseprozess, den das Kollagen durchläuft, wird es in kleinere Peptide umgewandelt, was eine schnellere Aufnahme durch den Körper ermöglicht. Kollagenhydrolysat hat eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. die Unterstützung der Gesundheit von Haut, Gelenken und Knochen sowie die Beeinflussung der Elastizität und Festigkeit des Gewebes. Seine Verwendung kann besonders bei der Vorbeugung von Alterungsprozessen im Körper von Nutzen sein. Bei der Wahl eines Nahrungsergänzungsmittels sollte neben der Art des Kollagens auch auf die Quelle und die Form geachtet werden, wobei trinkbares und pulverförmiges Kollagen am besten geeignet sind.

Bibliografie

[1] Hydrolyzed Collagen—Sources and Applications – PMC (nih.gov)

[2] Skin collagen through the lifestages: importance for skin health and beauty (oaepublish.com)

[3] Effect of collagen supplementation on osteoarthritis symptoms: a meta-analysis of randomized placebo-controlled trials – PubMed (nih.gov)

[4] Collagen hydrolysate for the treatment of osteoarthritis and other joint disorders:a review of the literature: Current Medical Research and Opinion: Vol 22, No 11 (tandfonline.com)

[5] The Role of Collagen Organization on the Properties of Bone | Calcified Tissue International (springer.com)
[6] Ingestion of bioactive collagen hydrolysates enhance facial skin moisture and elasticity and reduce facial ageing signs in a randomised double‐blind placebo‐controlled clinical study – Inoue – 2016 – Journal of the Science of Food and Agriculture – Wiley Online Library

[7] Effect of Collagen Tripeptide on Atherosclerosis in Healthy Humans – PMC (nih.gov)

[8] Ingestion of bioactive collagen hydrolysates enhance facial skin moisture and elasticity and reduce facial ageing signs in a randomised double‐blind placebo‐controlled clinical study – Inoue – 2016 – Journal of the Science of Food and Agriculture – Wiley Online Library

[9] Dietary Supplementation with Specific Collagen Peptides Has a Body Mass Index-Dependent Beneficial Effect on Cellulite Morphology | Journal of Medicinal Food (liebertpub.com)

[10] Oral supplementation with specific bioactive collagen peptides improves nail growth and reduces symptoms of brittle nails – Hexsel – 2017 – Journal of Cosmetic Dermatology – Wiley Online Library

[11] Oral supplementation with specific bioactive collagen peptides improves nail growth and reduces symptoms of brittle nails – Hexsel – 2017 – Journal of Cosmetic Dermatology – Wiley Online Library

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert